OECD - Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

OECD - better policies for better lives

Die OECD ist eine aus 34 Mitgliedstaaten bestehende internationale Organisation. Chile, Slowenien, Israel und Estland traten der Organisation als bislang letzte Mitglieder im Jahr 2010 bei.

Die Aufgabe der OECD besteht laut Übereinkommen darin, die Mitgliedstaaten beim nachhaltigen wirtschaftlichen Fortschritt durch die Weiterentwicklung und Verbreitung der erfolgreichsten marktwirtschaftlichen, sozialen und demokratischen Arbeitsweisen zu unterstützen.

Besuchen Sie die Österreich-Seite und das statistische Profil Österreichs auf der OECD-Website. Eine Vielzahl an deutschsprachigen Zusammenfassungen von OECD-Publikationen finden Sie auch auf der Website des OECD Berlin Centres.

Das Bundeskanzleramt - die Abteilung für OECD-Angelegenheiten - koordiniert hauptverantwortlich die österreichischen Positionen vis à vis der OECD. Detaillierte Informationen zu dieser Kooperation sowie der österreichischen Vertretung am Sitz der OECD in Paris sowie Hinweise zu Stellenausschreibungen und Publikationen der OECD finden Sie auf den folgenden Seiten.

Wir versenden regelmäßig einen Newsletter. Anmeldung für unseren Newsletter

Kontakt:
Mag. Petra Stefenelli
Bundeskanzleramt, Abt. IV/7
Ballhausplatz 2, 1010 Wien
Tel.: +43 1 531 15-202307
Fax: +43 1 531 09-202307
E-Mail: petra.stefenelli@bka.gv.at

Brigitte Hutter
Bundeskanzleramt, Abt. IV/7
Ballhausplatz 2, 1010 Wien
Tel.: +43 1 531 15-204114
Fax: +43 1 531 09-204114
E-Mail: brigitte.hutter@bka.gv.at