Inhalt

Christian Kern besuchte Dänemarks Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen

Brexit und Türkei-Referendum im Mittelpunkt der Gespräche

Keine weiteren Belastungen für die Nettozahler in der EU und keine Schlechterstellungen dänischer und österreichischer Staatsbürger in Großbritannien durch die Brexit-Verhandlungen.  Diese gemeinsamen Positionen vertraten die Regierungschefs aus Dänemark und Österreich bei ihrem Gespräch in Kopenhagen. Nach dem Referendum in der Türkei sei man in Europa gut beraten, ein neues, realistisches Konzept für zukünftige Kooperationen zwischen der EU und der Türkei auszuarbeiten. 

Fotos sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes kostenfrei abrufbar.