Inhalt

Bundeskanzler Kern in Ägypten

Wirtschaftsbeziehungen sollen gestärkt werden – Flüchtlingsfrage und Terrorbekämpfung im Fokus

Bundeskanzler Christian Kern führte bei seinem Besuch in Ägypten Gespräche mit Präsident Abdel Fattah al-Sisi und Regierungschef Sherif Ismail. In Hinblick auf das Thema Migration betonte Kern, dass sich eine Stärkung der wirtschaftlichen Beziehungen mit Ägypten auch positiv auf  die EU auswirken würde, da wirtschaftliche Stabilität dem Migrationswillen entgegenwirke.

Bei der Kranzniederlegung am Grab des 1981 ermordeten Präsidenten Anwar al-Sadat erinnerte Kern an die bedeutende Rolle von Bruno Kreisky, der sich für den Frieden und die Stabilität in der Region eingesetzt habe.

Fotos sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes kostenfrei abrufbar.