Inhalt

Christian Kern: "Rendi-Wagner übernimmt absolutes Schlüsselressort"

Der Bundeskanzler gab im Nationalrat eine Erklärung anlässlich der Ernennung von Pamela Rendi-Wagner zur Bundesministerin für Gesundheit und Frauen ab

Die neue Ministerin übernehme ein "absolutes Schlüsselressort", in dem sie für "gerechte Zugänge und gleiche Chancen" zu sorgen habe. Die wichtigste Herausforderung bestehe darin, die hohe Qualität des österreichischen Gesundheitssystems auch weiterhin zu erhalten. Unabhängig von Status und Einkommen müsse der bestmögliche Zugang zum Gesundheitssystem gewährleistet bleiben.

Daneben übernehme Bundesministerin Rendi-Wagner die Agenden der Frauenpolitik, die immer noch eine große Herausforderung darstellten. Auch noch 38 Jahre nach der Berufung von Johanna Dohnal zur Staatssekretärin für allgemeine Frauenfragen gebe es "viele offene Problemfelder". Hier gelte es im besonderen Maße, "Lebenswirklichkeiten positiv zu beeinflussen" und auf die Gleichstellung von Frauen mit den Männern hinzuwirken, so der Bundeskanzler abschließend.