Inhalt

Kulturminister Drozda: "Österreich neues Mitglied im UNESCO-Komitee zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes"

"Österreich wird künftig sein Know-how in einem der wichtigsten UNESCO-Gremien einbringen können. Mit der Nominierung in das 'Komitee zum Erhalt des immateriellen Kulturerbes' wird deutlich: Unser Land genießt international hohes Ansehen und ist Vorbild für viele andere Staaten, wenn es um den Schutz und die Dokumentation von mündlich überlieferten Kulturtraditionen geht. Die Aufnahme in dieses wichtige Entscheidungsgremium ist Würdigung und Anerkennung zugleich“, so Kulturminister Drozda zur Aufnahme Österreichs in den "Internationalen Ausschuss zum Erhalt des immateriellen Kulturerbes". Mit Anna Steiner vom Bundeskanzleramt wird erstmals eine Vertreterin aus Österreich in diesem wichtigen UNESCO-Gremium vertreten sein.

Österreich gestaltet nun für vier Jahre die Aktivitäten des zwischenstaatlichen Komitees zur Erhaltung des Immateriellen Kulturerbes mit. Insgesamt gehören dem Komitee 24 Vertragsstaaten an, sie werden für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt und sind für die Umsetzung der Konvention auf internationaler Ebene einschließlich der Entscheidung über die Aufnahme von Traditionen in die internationalen Listen verantwortlich. "Die Mitarbeit in den Lenkungsgremien der UNESCO ist eine wichtige Ebene und Chance für den internationalen Wissensaustausch und die Vernetzung. Das Engagement der Österreichischen UNESCO-Kommission und die enge Kooperation mit den zuständigen Ministerien, dem Bundeskanzleramt und dem Außenministerium inklusive der österreichischen UNESCO-Vertretung in Paris haben den Erfolg und die Mitgliedschaft in diesem wichtigen internationalen Ausschuss ermöglicht", so Eva Nowotny, Präsidentin der Österreichischen UNESCO-Kommission.

Die Österreichische UNESCO-Kommission ist seit dem Jahr 2009 mit der Erstellung des österreichischen Verzeichnisses des immateriellen Kulturerbes betraut. Auf der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit sind bereits über 300 Traditionen aus allen Weltregionen gelistet. Österreich ist mit drei Traditionen vertreten, der Klassischen Reitkunst der Spanischen Hofreitschule, dem Imster Schemenlaufen und der Falknerei.

Rückfragehinweis:
Kabinett Bundesminister Mag. Thomas Drozda
Mag. Kerstin Hosa, MAS
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Telefon: +43 1 531 15-20 21 22
Mobil: +43 664 610 63 62
E-Mail: kerstin.hosa@bka.gv.at

Mag. Eva Trötzmüller
Österreichische UNESCO-Kommission
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 1 526 13 01-0
E-Mail: presse@unesco.at