Inhalt

Muna Duzdar: "NGOs leisten wichtigen Beitrag für das gesellschaftliche Miteinander"

Die Staatssekretärin besuchte ein Kunst- und Sozialprojekt der Caritas

Staatssekretärin Muna Duzdar besuchte das Kunst- und Sozialprojekt "Brunnenpassage" der Caritas. "Die Caritas zeigt, wie wichtig das Engagement und die Arbeit von Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) sind. Ich möchte hier auch stellvertretend meinen Dank an die vielen Integrationsprojekte von Freiwilligen und NGOs ausrichten. Sie leisten in allen Bereichen einen wichtigen Beitrag für das gesellschaftliche Miteinander", betonte Duzdar, die von Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien, und der künstlerischen Leiterin der Brunnenpassage, Anne Wiederhold, empfangen wurde. Bei ihrem Besuch sprach die Staatssekretärin auch vom Integrationsjahr, welches gestern im Sozialausschuss im Parlament beschlossen wurde: "Mit dem Integrationsjahr gelingt uns ein Paradigmenwechsel: Erstmals gibt es in Österreich ein flächendeckendes und durchgehendes Integrationsprogramm. Damit wird Integration von Anfang an Realität", sagte Duzdar.

Klaus Schwertner betonte: "Das Integrationsjahr ist ja auch aus Sicht der Caritas ein sinnvoller Schritt. Nicht zuletzt wird gerade an Orten wie der Brunnenpassage deutlich: Gelingende Integration bedeutet zu allererst Begegnung. Diese Begegnung von Beginn an zu fördern, darauf kommt es an."

In der Brunnenpassage können Menschen unterschiedlicher Herkunft seit nunmehr zehn Jahren an Kunstprojekten mitwirken und sich dabei kennenlernen. Täglich treffen sich dort Menschen, um gemeinsam mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern zu proben, zu produzieren und auf der Bühne zu stehen. Die Brunnenpassage begreift den Zugang zu Kunst und Kultur als Menschenrecht. Kunst ermöglicht, die eigene Identität zu finden und auszuleben. In den Kunstprojekten wird erlebbar, dass kulturelle Vielfalt die Gesellschaft bereichert.

Rückfragehinweise:

Tatjana Gabrielli
Bundeskanzleramt – Büro Staatssekretärin Mag. Muna Duzdar
2. Pressesprecherin der Staatssekretärin
Telefon: 01 531 15 - 20 40 62
Mobil: 0664 610 61 71
E-Mail: tatjana.gabrielli@bka.gv.at

Mag. (FH) Martin Gantner Bakk.
Pressesprecher der Caritas der Erzdiözese Wien
Telefon: +43 1 878 12 221
Mobil: +43 664 889 52 760
E-Mail: martin.gantner@caritas-wien.at