Inhalt

Muna Duzdar: "Österreich soll Pilotland für Mobilfunkzukunft werden" (in: "Österreich")

Die Regierung will Österreich anhand einer "Digital Roadmap" moderner machen. Die Staatssekretäre Muna Duzdar und Harald Mahrer erläutern die Details.

Österreich: Worum geht es bei der "Digital Roadmap"?

Muna Duzdar: Es ist erstmals eine digitale Gesamtstrategie, die mit Fachleuten, allen Ministerien, den Sozialpartnern, Ländern, Gemeinden abgestimmt wurde. Wir haben 12 Leitprinzipien und rund 150 Maßnahmen definiert.

Harald Mahrer: Die Digitalisierung ist die größte technologische Revolution seit Erfindung des Buchdrucks, alle Branchen sind betroffen. Klar fallen Arbeitsplätze auch weg und wir müssen Risken minimieren. In Summe ist die Digitalisierung aber eine gewaltige Chance, unzählige neue Jobs zu schaffen.

Österreich: An welche Maßnahmen ist gedacht?

Duzdar: Wichtig ist, die digitale Kluft zu schließen. Die Chancen der Digitalisierung müssen allen offenstehen. Viel soll im Bildungsbereich passieren: Vom spielerischen Zugang zu Technik im Kindergarten über Vermittlung von Informatik-Basiswissen in der Schule bis zu Schulungen für ältere Menschen.

Mahrer: Entscheidend ist auch der Netzausbau. Die Politik muss hier passende Rahmenbedingungen schaffen.

Österreich: Früher war Österreich an der Spitze bei digitaler Infrastruktur, inzwischen sind wir Mittelmaß. Was ist passiert?

Mahrer: Die anderen rund um uns schlafen nicht. Es geht jetzt darum, sofort aktiv zu werden. Ein Ziel ist, dass Österreich Pilotland für die nächste Mobilfunkgeneration 5G wird. Das brächte neue digitale Anwendungen zuerst nach Österreich und würde den Standort attraktiv für internationale Firmen machen. 30 000 bis 40 000 neue Jobs und 30 bis 40 Milliarden Euro zusätzliches BIP könnte das bis zum Jahr 2030 bringen.

Österreich: Was muss dafür jetzt geschehen?

Mahrer: Wir brauchen einen 5G-Masterplan noch heuer, könnten dann schon im Jahr 2018 5G-Tests bei Großveranstaltungen wie dem Silvesterpfad oder dem Donauinselfest haben.

Duzdar: Auch regional müssen wir die digitale Kluft schließen: 5G bis ins kleinste Tal, ist das Ziel.