Inhalt

EU-Strukturfonds Programmperiode 2014 bis 2020

Fördervolumen und Programme für Österreich für Investitionen in Wachstum und Beschäftigung sowie für Europäische Territoriale Kooperationen

Im Rahmen der EU-Kohäsionspolitik 2014 bis 2020 stehen Österreich ca. 1,235 Milliarden Euro (zu laufenden Preisen) für Investitionen in den Bereichen Wachstum und Beschäftigung sowie Europäische Territoriale Kooperation zur Verfügung.

Österreich erhält aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für das Operationelle Programm "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020" (IWB) für die gesamte Förderperiode 536 Millionen Euro.

Das Budget aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) für Österreich 2014 bis 2020 beträgt rund 442 Millionen Euro. Die Umsetzung erfolgt über das "Operationelle Programm Beschäftigung Österreich 2014-2020" (ESF OP).

Für den Austausch und die Zusammenarbeit von Regionen verschiedener EU- und Nicht-EU-Mitgliedstaaten bekommt Österreich im Rahmen der "Europäischen Territorialen Zusammenarbeit" (ETZ) 257,3 Millionen Euro aus dem EFRE.

Die Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ) wird in Form von 3 Programmtypen der Kooperation umgesetzt:

  • Bilaterale grenzüberschreitende Kooperationsprogramme, davon 7 Programme Österreichs mit seinen Nachbarländern
  • Transnationale Kooperationsprogramme in von der Europäischen Kommission festgelegten großräumigen Kooperationsgebieten, davon 3 Programme mit österreichischer Mitwirkung:
    • Alpine Space,
    • Central Europe,
    • Danube Transnational.
  • 4 EU-weite Interregionale Kooperations- und Netzwerkprogramme:
    • INTERREG Europe,
    • URBACT III,
    • ESPON 2020,
    • INTERACT III.

Externe Links

Websites zu den Programmen im Rahmen der ETZ: