Inhalt

Thomas Drozda: "Vielfalt zeitgenössischer Architektur sichtbar machen"

Buchpräsentation "Best of Austria Architektur 2014_15" im Architekturzentrum Wien

"Vom Vorarlberg Museum in Bregenz, der Vinzi Rast Mittendrin in Wien bis hin zum Kultur Kongress Zentrum in Eisenstadt: rund 170 Projekte zeitgenössischer Architektur in ganz Österreich zeigen, wie innovativ die Architektinnen und Architekten in unserem Land sind", so Kulturminister Thomas Drozda bei der Buchpräsentation "Best of Austria Architektur 2014_15" im Architekturzentrum Wien. Die Dokumentation, die alle 2 Jahre auf Initiative und mit Unterstützung des Bundeskanzleramts vom Architekturzentrum herausgegeben wird, dokumentiert die wichtigsten mit Architekturpreisen ausgezeichneten Bauten.

"'Best of Austria' hat sich mittlerweile zu einem international beachteten Standardwerk über österreichische Architektur und Baukultur entwickelt. Die in der Publikation versammelte Qualitätsarchitektur macht nicht nur die Vielfalt österreichischer Architektur sichtbar, sondern belegt auch, welch bemerkenswerten Beitrag Österreich damit zur internationalen Architekturentwicklung leistet", unterstrich Drozda.

Neben der biennal erscheinenden Publikation über zeitgenössische Architektur in Österreich wird Baukultur und Architektur mit einer breiten Palette an Maßnahmen von der Kunst- und Kultursektion gefördert: mit Architekturstipendien und dem "outstanding artist award für experimentelle Tendenzen in der Architektur" werden etwa jüngere Architekturschaffende unterstützt. Preise wie der große österreichische Staatspreis für Architektur und die Architekturbiennale in Venedig stärken wiederum die öffentliche Sichtbarkeit und die internationale Präsenz von österreichischen Architektinnen und Architekten. "Architektur und Baukultur schafft und sichert Lebensqualität, dafür müssen wir sensibilisieren. Dieser Band leistet dazu einen ausgezeichneten Beitrag", so Drozda abschließend.

Fotos sind auf der Fotoservice-Seite des Bundespressedienstes online verfügbar.

Rückfragehinweis:
Kabinett Bundesminister Mag. Thomas Drozda
Mag. Kerstin Hosa, MAS
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Telefon: +43 1 531 15-20 21 22
Mobil: +43 664 610 63 62
E-Mail: kerstin.hosa@bka.gv.at